Weiter zur Fotovoltaik
Anlage Schulhaus Spiegelfeld

Fotovoltaik

Die Ökogemeinde betreibt Fotovoltaikanlagen, die auch PV- oder Solarstromanlagen genannt werden, auf den Schulanlagen Meiriacker, Margarethenturnhalle und Spiegelfeld. Sie ist laufend daran, die Kapazitäten für die Produktion von Solarstrom zu vergrössern. Dazu bietet sie Möglichkeiten für ökologisches und gleichzeitig wirtschaftliches Engagement.
Der Verkauf von Zertifikaten für Solarstrom über die Solarstrombörse wurde 2012 eingestellt, da der ökologische Mehrwert der bisherigen Anlagen ausschliesslich vom lokalen Stromversorger weiterverkauft werden darf. ...mehr

Kataster am Binninger Märt

Energiekataster Binningen

Die AEB möchte mit einem Kataster für erneuerbare Energien in Binningen aufzeigen, dass die Energiezukunft begonnen hat. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung....mehr

Der kantonale Solarstromkataster bietet eine Übersicht über die theoretischen Potenziale auf Dächern in BL.
Eine Börse der Solardächer bietet die sun21 unter www.sun21.ch

 

Energiepreis Binningen
Verleihung Energiepreis

Energiepreis

Die Arbeitsgemeinschaft Energie Binningen (AEB) richtet anlässlich des Energieapéros den Energiepreis Binningen aus. Damit wird Engagement für nachhaltige Energieversorgung und erneuerbare Energie ausgezeichnet.

Podium Energieapéro 2012
Podium Energieapéro 2012

Energieapéro

Die Arbeitsgemeinschaft Energie Binningen (AEB) organisiert jährlich einen Energieapéro. Der Anlass regt zum Handeln an, zeigt Zusammenhänge auf und bringt Interessierte in Kontakt miteinander. Verschiedene Formen bieten dafür den Rahmen: ob ein Vortrag, ein Podium, die Verleihung des Energiepreises oder die Gelegenheit zum Austausch - die Palette ist reichhaltig und abwechslungsreich. Lassen auch Sie sich begeistern. Wer mitgestalten möchte, wer dabei sein möchte - alle mit Interesse am Thema sind eingeladen. Die Dokumentationen der Veranstaltungen können hier bestellt werden. Zum aktuellen Anlass hier ...

Ihre AEB:
Die Arbeitsgemeinschaft Energie Binningen (AEB) engagiert sich für die Umsetzung der Energieeffizienz und den Einsatz von erneuerbaren Energien in der Gemeinde Binningen. Kontakt für weiterführende Auskünfte bzw. Unterstützung bei konkreten Projekten Arbeitsgemeinschaft Energie Binningen.

Jubiläum AEB 10 Jahre

Die Zeit vergeht im Sauseschritt...

Ja, es sind schon 10 Jahre seit der Gründung der AEB (Arbeitsgruppe Energie Binningen). Wir wollten dies nicht nur allein feiern, sondern auch andere an diesem Geburtstag teilhaben lassen und haben Interessierte zu einem Ausflug auf die Grimsel eingeladen.

Früh am Samstag 24.09. fuhr uns ein Bus über die Zentralschweiz direkt vor den Zugangsstollen zum Kraftwerk Oberhasli (KWO). Kompetente Mitarbeiter erklärten uns die Anlage und fuhren uns nach einer kilometerlangen Tunnelfahrt direkt vor die Zentrale Grimsel 1. Hier konnten wir hautnah erleben, wie der Generator Strom erzeugt und welche Kräfte und Lärm beim abstellen entstehen.

Auf dem Rückweg konnten wir ei-ne Seltenheit bewundern – die grosse Kristallkluft, die beim Bau des Zugangsstollen gefunden und später attraktiv und lehrreich her-gerichtet wurde.

Nach der Besichtigung wurden wir am Mittag im Grimsel Hospiz mit vorzüglichen lokalen Köstlichkeiten verwöhnt.
Gut verpflegt ging es dann weiter Richtung Brienzersee zur Gelmer-bahn. Diese ist mit 106% Neigung die steilste Drahtseilbahn und wur-de beim Bau des Kraftwerkes erstellt. Nach dem wir eine Fussgänger-Hängebrücke überquert hatten, genossen wir die Bahnfahrt hoch zum oberen Stausee. Nach einem kleinen Spaziergang und einigen Schneebällen ging es wieder runter mit der Bahn und mit dem Bus übers Bernbiet nach Hause.

Ein grosses Dankeschön an die AEB und im Speziellen an Michael und Peter fürs Organisieren.

Für die AEB verfasst von Erik Schellenberg

PS: «Die Energiewende hängt nicht von der Grimselstaumauer ab», derbund