Veranstaltungsreihe 'Natur in Binningen 2022'

Naturprogramm_2022

Die Gemeinschaften von Tieren, Pflanzen, Pilzen, Kleinorganismen und deren Lebensräume machen das Erdenleben auch für den Menschen aus. Die Biodiversität ist gefährdet. Wie kann es gelingen, ihren Reichtum zu bewahren? Ein Schlüssel liegt im Entdecken, im Schätzen der Zusammenhänge und im eigenhändigen Tun.

Wissenswertes verbunden mit Tipps zu eigenhändigem Wirken für unsere Natur - ist hier veröffentlicht.

Darüber hinaus hoffen wir, als besondere Leckerbissen auch Exkursionen anbieten zu können. Beachten Sie dafür unsere Newsletters, die Artikel im Anzeiger und Plakataushänge und lassen Sie sich überraschen!

Viel Freude am Programm über den Reichtum und die Bedeutung der Artenvielfalt vor unserer Haustür, koordiniert von der Ökogemeinde Binningen.

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter hier.

Möchten Sie ...
- in der Gruppe Natur der Ökogemeinde mitmachen?
- eine Natur-Exkursion in Binningen anbieten oder bekannt machen?
- Ideen anregen, Rückmeldungen geben?
... dann kontaktieren Sie uns bitte hier.

Vergangene Veranstaltungen: 2021, 2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010

Unten sind die noch folgenden Angebote aufgeführt, Details ca. zwei Wochen im Voraus.

9. Lichterfest zum Tag der Buche

 

Der gesellige Anlass für die Blutbuche findet zum 9. Mal statt:

Der Baum ist das mächtigste Symbol der Unendlichkeit des
Lebens, besonders der Laubbaum, der im Winter zwar „tot“ ist,
aber nur auf Zeit. Dadurch veranschaulicht er die Durchsetzung
des Lebens, die zyklische Erneuerung.
Im keltischen Baumkreis steht die Buche am 22. Dezember,
dem Tag nach der längsten Nacht, als Symbol für wiederkehrendes
Licht und Leben: Wir treten aus der Dunkelheit des
Winters in die Möglichkeit und lichtsprudelnde Frische des
Frühlings.
Unsere prächtige Blutbuche ist vor dem Fällen bewahrt worden,
indem die Pläne für den Kreisel am Kronenplatz aufgrund unserer
Petition abgeändert wurden. Sie beherrscht nun den fertiggestellten
Kreisel markant. Jedoch ist sie nicht für immer
gerettet, solange sie nicht verbrieft unter Baumschutz gestellt
wird, besonders im Falle die Liegenschaft von der Gemeinde
veräussert würde. Wir feiern seit 2003 das neunte Buchen- und
Lichterfest auch in der Hoffnung, dass unsere Blutbuche in
absehbarer Zeit diesen amtlichen Schutz erfahren wird, damit
sie uns noch lange als Wahrzeichen des Kronenplatzes erfreuen
kann.


Ort: Paradiesstrasse 1, bei der Blutbuche dem Wahrzeichen am Kronenplatz
- Kerzen, Gutzi und Getränk mitbringen -
Veranstalter: Komitee Pro Blutbuche Binningen

Zurück

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

vergangene Anlässe

... neueste zuoberst - Bilder und Texte im Menüband links oder direkt hier

Donnerstag, 19.05.2022

Neuweilerstrasse (Tram 8/ Bus 61)/Herzogenmatt

Libellen - Faszinierende Flugkünstler: Exkursion Herzogenmatt, Do, 19.5.2022, 12:30 – 14:30,
Treff: Haltestelle Neuweilerstrasse (Tram 8/ Bus 61)
Leitung: Daniel Küry, Teilnahme kostenlos
Gewässerschutz NWCH, siehe auch die «Koordinationsstelle Libellen und ihre Lebensräume»
Über die Durchführung informiert basel natürlich
weitere Infos und Exkursionen: www.gruenguertel.ch,
www.quellelixier.ch, www.rheinpfad.ch, www.regionatur.ch

Samstag, 14.05.2022

Schafmattweg Quartierkompost

Wann: SA 2022-05-14, 10:00–13:00; Treff: Quartierkompost Schafmatt, Ecke Schafmattweg / Blumenstrasse, Binningen

Kann der Klimawandel abgeschwächt und können gleichzeitig unsere Böden langfristig fruchtbar gemacht werden? Ja, dies ermöglicht die mittels Pyrolyse hergestellte Pflanzenkohle. Mit der uralten Kulturtechnik der indigenen Völker Südamerikas wird Energie gespart, Kohlendioxid aus der Atmosphäre gebunden und der Humusaufbau gefördert.
Pflanzebnkohle-Plakat
Dieser Kurs vermittelt in Theorie und Praxis die Grundlagen der Produktion von Pflanzenkohle und deren Anwendung als Bodenverbesserer im eigenen Garten. Dazu wird der Verkohlungsprozess an einem kleinen Pyrolysegerät vorgeführt und erklärt. Die richtige Verwendung der Pflanzenkohle und deren Einfluss auf die Fruchtbarkeit werden erläutert und auf dem Kompostplatz Schafmatt, Binningen, diskutiert. Abgerundet wird der Kurs am Pyrolyse-Grill, wo Sie Ihr mitgebrachtes Grillgut zubereiten und dabei genügend Zeit zur Diskussion haben. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Kursleiter: Stephan Gutzwiller, Basel, ist dipl. Umwelt-Naturwissenschafter ETH, Energie-Ing. FH, passionierter Naturliebhaber und Gärtner. Er beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Pyrolysetechnik und der Wirkung von Pflanzenkohle in unseren Böden, mehr hier.

Veranstalter: Ökogemeinde

Samstag, 07.05.2022

Dorfplatz

Binninger Märt, Samstag, 7. Mai 2022, 10:00 - 17:00 Uhr, Dorfplatz.

- Wildpflanzen, Kräuter und Setzlinge von Tomaten und weiteren Sorten von Gemüse im Angebot
- Kompost - Wie es gelingt, einen Kompost selber einzurichten, zu betreiben und eigenen Qualitätskompost herzustellen. Vom richtigen Anwenden von Komposterde und v.a.m. - Die Kompostberatung hat die konkreten Hinweise!

Donnerstag, 27.05.2021

Libellen - Faszinierende Flugkünstler

Neuweilerstrasse (Tram 8/ Bus 61)/Herzogenmatt

Libellen - Faszinierende Flugkünstler: Exkursion Herzogenmatt, Do, 27.5.,
12:30 – 14:30, Treff: Haltestelle Neuweilerstrasse (Tram 8/ Bus 61), Leitung: Daniel Küry, Teilnahme kostenlos
Gewässerschutz NWCH,
Über die Durchführung informiert basel natürlich
weitere Infos und Exkursionen: www.gruenguertel.ch,
www.quellelixier.ch, www.rheinpfad.ch, www.regionatur.ch

Samstag, 08.05.2021

Tomaten-Setzlinge, Kräuter- und Wildpflanzen

Dorfplatz

Binninger Märt, Samstag, 8. Mai 2021, 10:00 - 17:00 Uhr, Dorfplatz.

- Wildpflanzen, Kräuter und Setzlinge von Tomaten und weiteren Sorten von Gemüse im Angebot
- Kompost - Wie es gelingt, einen Kompost selber einzurichten, zu betreiben und eigenen Qualitätskompost herzustellen. Vom richtigen Anwenden von Komposterde und v.a.m. - Die Kompostberatung hat die konkreten Hinweise!
- Energie AEB zeigt erneuerbare Energie im Einsatz

9. Lichterfest zum Tag der Buche

 

Der gesellige Anlass für die Blutbuche findet zum 9. Mal statt:

Der Baum ist das mächtigste Symbol der Unendlichkeit des
Lebens, besonders der Laubbaum, der im Winter zwar „tot“ ist,
aber nur auf Zeit. Dadurch veranschaulicht er die Durchsetzung
des Lebens, die zyklische Erneuerung.
Im keltischen Baumkreis steht die Buche am 22. Dezember,
dem Tag nach der längsten Nacht, als Symbol für wiederkehrendes
Licht und Leben: Wir treten aus der Dunkelheit des
Winters in die Möglichkeit und lichtsprudelnde Frische des
Frühlings.
Unsere prächtige Blutbuche ist vor dem Fällen bewahrt worden,
indem die Pläne für den Kreisel am Kronenplatz aufgrund unserer
Petition abgeändert wurden. Sie beherrscht nun den fertiggestellten
Kreisel markant. Jedoch ist sie nicht für immer
gerettet, solange sie nicht verbrieft unter Baumschutz gestellt
wird, besonders im Falle die Liegenschaft von der Gemeinde
veräussert würde. Wir feiern seit 2003 das neunte Buchen- und
Lichterfest auch in der Hoffnung, dass unsere Blutbuche in
absehbarer Zeit diesen amtlichen Schutz erfahren wird, damit
sie uns noch lange als Wahrzeichen des Kronenplatzes erfreuen
kann.


Ort: Paradiesstrasse 1, bei der Blutbuche dem Wahrzeichen am Kronenplatz
- Kerzen, Gutzi und Getränk mitbringen -
Veranstalter: Komitee Pro Blutbuche Binningen

Zurück